Abschlussarbeiten (Univ. Leipzig)

Dissertation


Wiedergängerei im Alten Ägypten
Grams, Alina

Interaktionsmuster und Rollen ägyptischer Götter in Heiltexten
Raffel, Jana

Stilisitik, Rhetorik und immanente Textsorten der ägyptischen Liebeslyrik
Grünhagen, Martina

Prosopographia Memphitica. Individuelle Identitäten und kollektive Biografien einer Residenzstadt des Neuen Reiches
Herzberg, Anne

Die Lehren aller Bücher sind eingraviert in dein Herz. - Phraseologische Studien zu Ideal- und Wertvorstellungen im Alten Ägypten.
Hensel, Josephine

Altägyptische Möbel
Hilbig, Anja

Thoth in the New Kingdom
Lui Jinhu

Habilitation


Bilder erzählen Geschichten. Visuelle Narrativität im alten Ägypten
Braun, Nadja

Kultpraxis im altägyptischen Schrifttum: Phänomene und Funktionen
Naether, Franziska

Aus Ägypten vom Alten Reich bis in die Spätantike sind zahlreiche Kultpraktiken bekannt – Zeugnisse paganer und christlicher Religion, Rituale, divinatorischer oder magischer Praktiken. Oftmals gibt es direkte oder indirekte Bezüge zu solcher Kultpraxis in literarischen Texten und dokumentarischen Texten mit literarischen Bezügen unterschiedlicher Sprachstufen des Ägyptischen – hier als altägyptisches Schrifttum bezeichnet – dies es zu analysieren gilt. Im Focus stehen dabei verschiedene Textsorten wie Erzählungen, Lehren oder Briefe. Die darin vorkommende Kultpraxis soll erstmals zusammengestellt und anhand des Forschungsstands zur ägyptischen Religion abgeprüft werden, wie sich die Realität in einer Kontrollgruppe kultpraktischer Texte widerspiegelt. Die Kernfrage lautet: Lässt sich der Befund aus dem Schrifttum mit den vorhandenen Quellen zur Kultpraxis in Einklang bringen? In einem zweiten Schritt steht die Funktion der Kultpraktiken innerhalb des Schrifttums auf dem Prüfstand: Hierbei ist zu klären, welche Stellung diese Kultpraktiken in der Dramaturgie der Texte einnehmen (z.B. als Teil der Rahmenhandlung oder als Wendepunkt). Schlussendlich ist die Frage zu stellen, inwieweit eine „religiöse Realität“ mit einer „literarischen Funktionalität“ deckungsgleich ist. Vergleiche mit der in Ägypten tradierten Literatur in koptischer, griechischer und lateinischer Sprache sollen das Bild abrunden.

Master


Wissenschaftsgeschichte des Handels im Neuen Reich
Schulze, Chris

tba
Schulz, Stephanie

Tiere im Tempel und Grab: Zur Kontextualisierung ihrer Wiedergabe im 3. Jts. v. Chr.
Goldmann, Katrin

tba
Breninek, Christopher

 

Letzte Aktualisierung: 16. 11. 2017